Tiefbohren

Vergusswerkzeug für Stratoren eines Elektromotors

Spezialbearbeitung CNC-Einlippen-Tiefbohren. Bohrungen mit großem Längen/Durchmesser-Verhältnis maßgenau hergestellt.

Auf unseren speziellen CNC-Tiefbohrmaschinen stellen wir Präzisionsbohrungen mit großem l/D-Verhältnis her.

Die Tiefbohrtechnik ist bei Kern ein Spezialverfahren der Großteilbearbeitung von Werkstücken aus Gusspolyamid.

Zum Tiefbohren wird der Kühlschmierstoff in großen Mengen unter hohem Druck zur Zerspanstelle gebracht. Menge und Druck des Kühlschmierstoffes passen wir dem Werkstoff, Bohrdurchmesser und der Bohrungstiefe an. Wir setzen geregelte Hochdruck-Kolben- und Schraubenpumpen ein, bei größeren Durchmessern werden weitere Druckpumpen zugeschaltet.

Der Kühlschmierstoff-Zuführapparat nimmt gleichzeitig eine kugelgelagerte Anbohrbuchse auf. Diese führt das auf dem langen Bohrrohr sitzende Schneidwerkzeug und gewährleistet beim Anbohren die Präzision.

Radienübergänge, Fasen, Abstufungen oder andere Konturen am Bohrungsgrund stellen wir mit Formbohrwerkzeugen her.

Tiefbohrarbeiten führen wir an Düsenkörpern, Form­werkzeugen, Pumpenbauteilen, Rollen, Schneckenkurven, Wärmetauschern, Zylindern oder auch als Schmierkanäle an vielartigen Werkstücken aus.

Schwerlastrollen in der Fischerei

Schwerlastrollen aus Polyamid 6 Guss (PA 6 G 210)

Jakobsmuscheln aus der Tiefsee. Polyamidrollen in einem Dredge-A-Side-System schonen den Meeresgrund.

In den küstenfernen Gebieten der Ozeane werden Jakobsmuscheln und andere Schalentiere mit Dredschen aus Tiefen bis knapp 1000 Metern gefischt. Als die besten Fanggebiete der Großen Pilgermuschel gelten Schottland, Frankreich und Irland. In der Großen Hochseefischerei zieht ein Trawler bis zu zwölf, an einer Deichsel nebeneinander angeordnete Dredschen. Die Deichsel ist mit großen Polyamidrollen bestückt.

Die walzenförmigen Rollen fertigen wir aus Polyamid 6 Guss (PA 6 G 210). Gusspolyamid ist der bestgeeignete Werkstoff für diese Anwendung in der Tiefseefischerei:

  • Gusspolyamid ist salzwasserbeständig, über Jahrzehnte. Überall dort, wo Bauteile mit Meerwasser oder salziger Gischt in Kontakt kommen, ist Polyamid gefragt, nicht nur auf Fischereifahrzeugen. Wir fertigen aus Gusspolyamid Prallkörper, Schleifleisten, Seilrollen und Seilführungen, Ruderschaftlager und Laufbuchsen, Abweiser und Dichtelemente, oder Antriebsschrauben von Schleppern und Schiffen.
  • Gusspolyamid wiegt 1,14 g/cm³, Meerwasser 1,03 g/cm³. Gusspolyamid ist im Salzwasser annähernd austariert, schwimmt aber nicht auf. In Verbindung mit der großzügigen Rollenbreite wird der Meeresgrund kaum verdichtet.
  • Das geringe Gewicht der Rollen erleichtert das Aussetzen und Einholen des Dredge-Geschirrs auf dem Fangdeck am Achternschiff.

Gusspolyamid hat ein hervorragendes Rückstell­vermögen, die Lauffläche der Rolle verhält sich elastisch. Die spezifische Flächen­pressung bei Unebenheiten verringert sich, die Laufflächen werden geschont. Ein entscheidender Vorteil bei Hindernissen für den Meeresgrund.

Tonnenschwer

Schwerer Rohling gegossen aus Polyamid

Tonnenschwer. Großstückguss aus Polyamid.

Über 50 Jahre ist Kern im Guss von Großteilen mit Erfolg tätig und hat sich einen guten Namen in der Maschinenbaubranche gemacht. Wir gießen Gusspolyamid bis 2,5 Tonnen Stückgewicht. Traditionell fertigen wir alle Halbzeuge und Formgüsse in der werkseigenen Gießerei, so verkürzen wir Lieferzeiten und sichern die perfekte Qualität unserer Produkte.

2,5

Tonnen schwere Gussstücke kann unsere Gießerei aus Polyamid fertigen. Dieses Volumen entspricht 17 Tonnen Stahlguss.

Serien fertigen wir rationell im Maschinenguss oder Schleuder­guss. Beliebige Werkstücke ab Losgröße 1 fertigen wir im Handguss.

Ein guter Guss. Durch anionische Polymerisation fertigen wir aus Lactamschmelze Gussteile mit homogener Gefügestruktur und hoher Kristallinität: Aus Caprolactam gießen wir das auf Grund seines günstigen Preises und seiner ausgewogenen mechanischen Eigenschaften beliebte Polyamid 6 Guss (PA 6 G). Aus Laurinlactam gießen wir Polyamid 12 Guss (PA 12 G).

Unser Giessverfahren, die Erfahrung aus unserer Tradition und moderne Gießereitechnik garantieren einen spannungsarmen Polyamid­guss. Zusammen mit der hervorragenden Abriebfestigkeit und der hohen Zähigkeit bei großer Härte entsteht der gute Guss.

Spezialitätenguss. Forderungen nach besonderen Leistungs­fähigkeiten der Gussteile verlangen nach speziellen Formulierungen und Additiven: Schlagfestigkeit und Dämpfungs­vermögen, Hitzestabilität und Wärmealterungs­beständigkeit, Verschleißfestigkeit und Notlaufeigenschaften, Steifigkeit und Dimensionsstabilität oder die elektrische Leitfähigkeit des Gussteils sind Merkmale, die gezielt den Kundenwünschen angepasst werden.

Großteilefertigung. Unsere CNC-gesteuerte Fahrständerfräsmaschine ist für die Zerspanung von Funktionsflächen und Bohrungen an Formgussteilen mit maximalen Werkstückmassen ausgerüstet.

Seiltrommel

Seiltrommel für Punktzug in der Bühnentechnik
Schwere Seiltrommel für elektrische Punkt- oder Prospektzüge in der Bühnentechnik

Große Oper! In der Hauptrolle, eine beachtliche Seiltrommel aus Gusspolyamid.

Kulissen, Prospekte und Requisiten werden bevorzugt von oben ins Set herabgelassen und hinaufgezogen. Die großen Bühnen haben für diese Aufgabe flächendeckend Seilzüge mit Seilspeichertrommeln in der Obermaschinerie installiert. Jede Menge Seil ist im Einsatz.

Die Trommeln aus gegossenem Polyamid 6 (PA 6 G210) mit Durchmessern von 1750 mm verwaltet bis zu 500 m Windenseil, das in bis zu zehn Strängen von der Trommelwinde ausgegeben wird. Im Inneren der Polyamid­trommel ist Platz für den eingeschobenen Getriebemotor. Das Platz sparen auf dem sich oberhalb des Schnürbodens befindlichen Rollenboden ist wichtig. So können die Punktzugwinden eng in Reihe stehen.

Polyamid hat hier seinen großen Auftritt. Es ist einzigartig als Werkstoff für technische Großteile. Es ist gießfreundlich und damit sind die Gusskörper frei gestaltbar. Es ist zerspanungs­freundlich wegen seiner Stabilität und Schnittfestigkeit. Es ist anspruchslos und braucht wegen seiner hohen Notlaufeigenschaft keine Schmierung. Es ist partner­freundlich wegen seiner gutmütigen Verarbeitung von Spannungen. Bauteile aus Polyamid sind wegen des geringen spezifischen Gewichts leicht. Sie werden vielseitig eingesetzt.

Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahlschneiden von Kunststoffen

Scharfes Wasser schneidet Kunststoff. Hochpräzises Wasserstrahl­schneiden der neuesten Generation.

Hochdruck presst das Wasser durch eine Düse, das Wasser gewinnt an Strahlkraft. Der Wasserstahl wird zum scharfen Schneidwerkzeug. Neueste CNC-Steuerungen, komplexe Mechanik und stabile Maschinenkonstruktionen zeichnen unsere Wasserstrahlanlagen als leistungs­fähige Werkzeugmaschinen aus.

Aus Platten schneiden wir konturgenau zweidimensional aus. Die dritte Dimension liefert die Materialstärke. Außer der Zweiachssteuerung für die Kontur hat unsere Anlage einen zweiachsgesteuerten Tilt-A-Jet-Schwenkkopf, also eine Schwenkeinrichtung für den Strahlkegel. So steht dessen Mantelfläche stets senkrecht an der Schnittstelle. Bei Plattenstärken bis 25 mm erreichen wir eine Genauigkeit von ± 0,2 mm, bis 50 mm von ± 0,3 mm. Möglich ist das Wasserstrahl­schneiden bei Plattenstärken bis 170 mm.

Kaltes Trennverfahren. Wasserstrahl­schneiden ist ein kaltes Trennverfahren. Der entscheidende Pluspunkt der Wasserschneidtechnologie für das Trennen von Kunststoffen.

Abrasiv-Wasserstahlschneiden. Wir setzen überwiegend das abrasive Wasserstrahl­schneiden ein, bei dem ein zugesetztes Schleifmittel den Trennvorgang unterstützt. Es entsteht eine Oberfläche, die wie sandgesstrahlt wirkt, eine Nacharbeit ist nicht erforderlich.

Produktiv und flexibel. Unsere Wasserstrahlmaschinen fertigen ein breites Teilespektrum. Vom einfachen Fräsrohling für Maschinenelemente bis zum komplexen Fertigteil.

Bearbeitung mit Wasser­strahl.
Vorteile der wasserstrahl­gestützten Zerspanung.
Effiziente Zerspanung selbst schwer verarbeitbarer Werkstoffe.
Das vorgelagerte Zuschneiden der Fräsrohlinge entfällt. Die Wasserstrahlmaschine verarbeitet komplette Plattenformate.
Kein Werkzeugverschleiß, selbst bei glasgefüllten Werkstoffen.
Hohe Reproduzierbarkeit der Fertigungsqualität durch sehr gute Steuer- und Regelbarkeit der Wasserstrahlquelle.
3

mal so schnell wie der Schall ist das Wasser, also beschleunigt auf 1000 ms . So schneidet es den Kunststoff präzise.

Paul Neudank
Mitarbeiter Zerspanung, Großmaischeid

Schmierritzel für Windkraftanlagen

Ritzel aus Polyamid. Das zerspante Kunststoffritzel dient als Schmierritzel

Schwermaschinen­industrie. Schmierritzel für Windkraftanlagen.

Das Schmierstirnrad für die automatische Einzelschmierung von Zahnkränzen wird im Off-Shore-Bereich eingesetzt.

12

Zähne, nicht mehr. Trotzdem ein beachtlicher Kopfkreis von 420 mm.

Mit nur 12 Zähnen hat es einen Kopfkreis­durchmesser von 420 mm und eine Zahnbreite von 300 mm. Der Wellendurchmesser beträgt 200 mm.

Das Zahnrad fertigen wir aus einem hoch­molekularem Polyamid in einem zweistufigen Herstellungsprozess. Die Rohlinge stellen wir in unserer Gießerei im horizontalen Schleuder­guss her. Das Tempern der Guss­rohlinge steigert deren mechanische Festigkeit, insbesondere die Zähigkeit.

Die Präzision der Zahnflanken und der Wellenpassung bringt die Bearbeitung auf unseren hochpräzisen Werkzeug- und Verzahnungs­maschinen.

Großdrehteil für die Anlagentechnik

Strömungsoptimiert: Bauelemente aus Gusspolyamid ermöglichen neuartige Konzepte im Großanlagenbau

Großmaul aus Gusspolyamid. Großdrehteil als Einzelstück für die Prozessindustrie.

Die Maulstücke von bis zu 2000 mm Durchmesser werden in Großanlagen als Diffusoren eingesetzt. Sie verlangsamen die Strömungsgeschwindigkeit von Flüssigkeiten. Die Durchmesser variieren und jeder Diffusor ist ein strömungsoptimiertes Einzelstück.

Die konturnahen Guss­rohlinge aus Polyamid fertigen wir in unserer eigenen Gießerei in Großmaischeid. Die am CAD-System rheologisch optimerte Kontur stellen wir mit Hilfe eines durchgängigen CAD / CAM-Systems auf modernen Groß-CNC-Drehbänken her.

Diffusoren aus Polyamid haben gegenüber solchen aus Metall eine deutlich höhere Standzeit. Das Polyamid ist extrem zäh und hat eine bemerkenswerte Abriebfestigkeit gegen abrasive Stoffe in den durch die Diffusoren geführten Flüssigkeiten.