Hygienischer Schneckenantrieb

Rechtsgängige Antriebsschnecke für Stellmotoren, kostengünstig spritzgegossen aus Polyacetal, POM

Kraftvoll, präzise, zuverlässig. Antriebsschnecke in Kunststoff spritzgegossen.

Schneckenantriebe brauchen Gleiteigenschaften, doch in der Lebens­mittelverarbeitung ist Antriebstechnik mit Schmierstellen zu vermeiden. Kunststoffgetriebe können Sie wartungs­frei und trocken laufend auslegen. Schneckengetriebe aus Kunststoff stehen für optimale hygienische Verhältnisse.

Teilekonstruktion und Werkzeug sind optimal. Das Spritzgussteil ist formfallend. Fertige Qualität in einem Schuss!

Ingo Weinand
Anwendungs­technik, Großmaischeid

Aufgeschoben auf ein Vierkant überträgt die Schneckenwelle zuverlässig das Drehmoment des Stellmotors. Die Winkelgeschwindigkeit wird im Getriebe auf 50 : 1 reduziert, das Moment entsprechend um den Faktor 50 erhöht. Hohe Kräfte wirken auf die Flanken der Schraubengänge. Die Schneckenwelle ist doppelgängig und hat im Verhältnis zum Teilkreis ein großes Modul (m = 2).

Die hohe Krafteinwirkung und die Zweizahngeometrie fordern Präzision, fordern ein intensives Nachdenken unserer Anwendungs­technik, Konstruktion und unseres Werkzeugbaus: Teilekonstruktion, Formkavität und die Trennkontur müssen exakt geplant und ausgeführt werden. Die Kunststoffschnecken fertigen wir im rationellen Spritzguss auf modernsten Maschinen. Die präzise Prozessführung sichert eine reproduzierbare Qualität.

Werkstoffpaarung. Lassen Sie in einer Schnecke aus Polyacetal ein Schneckenrad aus Polyamid kämmen. Diese Werkstoffkombination bringt eine ganze Reihe von Vorteilen: Höhere Laufruhe, keine aufwendige Schmierung, kein Fressen, keine Bartbildung. Beide Kunststoffe haben eine gute Notlaufeigenschaft, sind verschleißfest, zäh, maßstabil, form- und korrosionsbeständig. Das Schraubwälzgetriebe erreicht einen hohen Wirkungsgrad.

Entstanden ist ein geräuscharmer Verzahnungsantrieb mit Selbsthemmung, der die Hygieneanforderungen in der Lebens­mittelindustrie erfüllt.

Verblüffend, dass die bessere Antriebslösung obendrein kostengünstiger ist.

Inserttechnik

Hybridtechnik und Spritzguss. Polyamidteil mit solide eingebettetem Antriebsbolzen

Punktuell und zielgenau optimiert. Kunststoffteile mit Inserttechnik.

Inserts betten wir während des Gussprozesses in Kunststoffteile ein. Das ist wirtschaftlich. Technische Eigenschaften meist wertvoller Werkstoffe werden punktuell verfügbar.

Seit den 1970er Jahren fertigen wir Kunststoffbauteile mit Inserttechnik. Das Verfahren entwickeln wir ständig weiter, die Bauteile gewinnen an Komplexität und Funktions­vielfalt. Von uns gelieferte Verbund­konstruktionen ermöglichen Innovationen in Maschinenbau, Feinwerkmechanik, Elektrotechnik und Medizintechnik.

 

Flexible Werkstoffwahl. Egal ob Stahl, Legierung, Edelmetall, Glas, Keramik, Kautschuk oder Hochleistungs­kunststoff. Egal ob Achse, bondbare Oberfläche, Buchse, Dichtung, Draht, Feder, Kette, Kontaktpin, Lager, Magnet, Messerschneide, Nabe, Sieb, Stanzteil oder Welle. Es ist nahezu unbegrenzt, aus welchem Werkstoff oder wie komplex das Einlegeteil ist. Unsere Maschinen sind universell und unsere Verfahrenstechniker reagieren flexibel auf technische Anforderungen, Eigenstabilität und Bauteilgröße.

Zuverlässig, belastbar, maßstabil. Das Insert-Moulding kombiniert verschiedene Werkstoffe und deren Vorzüge. Unsere spezielle Kompetenz liegt im Umgang mit den unterschiedlichen Schwundmaßen und Ausdehnungs­koeffizienten der Werkstoffpartner. Wir stimmen Bauteilkonstruktion, Form­werkzeug, Prozessführung und die speziellen Verfahren zur Nachbehandlung aufeinander ab. Das gleicht die Eigenspannungen in der Verbund­konstruktion weitgehend aus. Unsere profunde Werkstoffkunde und langjährige Fertigungserfahrung gewährleisten einen beherrschten Prozess.

Gefräste Steuerkurven

Steuerkurven auf kegeligen Flächen. Präzise Klingenführung für zarte Brustfilets.

Das voll­automatische Filetieren von Geflügel verlangt nach schnellen und präzisen Maschinen. Die Führung der Schneidklingen ist ausgeklügelt.

Dies geschieht durch eine zentral in der Filetiermaschine angeordnete Kurven­steuerung, denn bei den hohen Taktzeiten der Maschine würde eine pneumatische Steuerung schnell an die Grenzen der Physik stoßen.

Eine Herausforderung an den Hersteller der Steuerkurven. Vor allem, wenn die Führungs­kurven aufgrund der kegeligen Grundfläche zudem noch dreidimensional sind.

Steuerkurven aus dem Kunststoff Gusspolyamid
Komplex, keglig und präzise. Segmente einer dreidimensionalen Steuerkurve für das automatische Filetieren von Geflügel.

Trogschnecken

Sortierschnecken mit Progression. Anlagentechnik für die Knollen- und Gemüseverarbeitung.

Schnecken für Trogförderer aus Kunststoff
Stabil und Progresiv: Diese 2-Meter-Schnecken mit progressivem Schneckengang sortieren Gemüsescheiben in Anlagen zur Lebens­mittelverarbeitung.

Das Sortieren und Vereinzeln von stückigen Lebens­mitteln erfolgt im großtechnischen Einsatz mit Hilfe von Schneckenförderern.

Mit Längen bis über 14 Meter fertigen wir solche Sortierschnecken mit progressivem Gangverlauf und Kerndurchmesser auf unseren speziellen Kurvenfräsmaschinen. Zur Versteifung dieser langen Bauteile werden die Sortierschnecken auf eine tragende Stahlwelle aufgezogen.

Trogschnecken aus Kunststoff

Schneckenschrauben aus Kunststoff haben gegenüber solchen, die aus Blech oder Bandstahl geformt und auf eine Rohrwelle aufgeschweißt wurden, erhebliche Vorteile:

  • Schnecken aus Kunststoff haben weder scharfe noch harte Kanten. Das schont auch empfindliche Lebens­mittel.
  • Schnecken aus Kunststoff sind verschleißfest. Das ist ein Vorteil, besonders am Stegkopf. Die Schnecke kann enger am Schneckentrog geführt werden und ein Zermalmen des Fördergutes wird verhindert.
  • Schnecken aus Kunststoff haben ein hohes Dämpfungs­vermögen. Das führt zu einer geringeren Vibration und Geräuschentwicklung im Schneckentrog.
  • Schnecken aus Kunststoff werden aus dem Vollen gefräst. Sie haben keine Schweißnähte, in denen sich Keime und Bakterien festsetzen können. Reinigungs­freundliche Rundungen vermeiden Schmutzecken.
  • Schnecken aus Kunststoff korrodieren nicht.
  • Schnecken aus Kunststoff sind kostengünstig herzustellen. Zudem hilft das geringe Eigengewicht weitere Kosten beim Auslegen der Lager und des Antriebes in der Förderanlage zu sparen.

Zentrale Kurvensteuerung

Kurventrommel

Mehr Dynamik und Präzision. Großteil aus Polyamid­guss in der zentralen Kurven­steuerung von Lebens­mittel­maschinen.

Die zylindrische Steuerkurve mit zusätzlichen Schaltnocken misst Ø 970 × 1350 mm. Komplexe Steuerkurven in solchen Größen fertigen wir in der Regel als Einzelstück oder in Kleinauflage.

In die Trommel gefräste Mantelkurven übertragen die Kraft des Drehmoments auf gekoppelte Hebel, die in 3-achsigen Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen.

Auch wenn die Übersetzung des Hebelgetriebes optimal ausgelegt wurde, üben die Hebelrollen eine hohe spezifische Flächen­pressung auf die Mantelflächen der Zylinderkurven in der Steuertrommel aus. Die Verschleißfestigkeit und das Rückstell­vermögen von Polyamid 6 Guss (PA 6 G) geben den Hubkurven eine lange Lebensdauer.