Friktionsrolle

Gib mehr Grip, ohne Vulkanisieren! Thermoplastische Elastomere sind innovativ, kostengünstig und schnell.

Treibrollen und Treibräder fördern unterschiedliche Güter in der Automatisierungs­technik. Auch in der Logistik sind Förderstrecken mit angetriebenen Friktionsrollen weit verbreitet.

Wir produzieren einbaufertige Friktionsrollen im 2-Komponenten-Spritzguss und kombinieren ein thermoplastisches Elastomer (TPE) mit einem teilkristallinen Polyamid (PA). So nutzen unsere Antriebsrollen die Vorteile beider Werkstoffe:

  • Bandage aus TPE. Die Rollenbandage fertigen wir bevorzugt aus einem thermoplastischen Elastomer auf Polyurethanbasis. Die bemerkenswerte Haftreibung des thermoplastischen Polyurethans (TPE-U) optimiert die Kraftübertragung von der Rolle auf das Transportgut. Dauerhaft, denn das thermoplastische Polyurethan versprödet nicht, selbst nach Jahren nicht. Bei der Fertigung steuern wir den Härtegrad konstant zwischen 60 und 95° Shore, genau wie er für die Antriebsleistung der Rolle optimal ist. Eine weitere herausragende Eigenschaft des TPE-U ist seine hohe Verschleißfestigkeit.
  • Rollenkörper aus Polyamid. Das hochbelastbare Polyamid (PA) verleiht der Rolle ihre Tragfähigkeit. Polyamid ist zäh, die Antriebsrolle ist gegen Stöße und Schläge gewappnet. Zudem lässt sich Polyamid mit Glas oder Carbon verstärken. Extrem zähe Einstellungen steigern die ohnehin hohe Schlagfestigkeit des Polyamids (z. B. PA 6 GF30 HI).

Mit einer ausgeklügelten Verkrallung und einer optimierten Adhäsion der beiden Werkstoffe schaffen wir einen dauerhaft belastbaren Werkstoffverbund.

Konusrollen aus Polyamid

Angetriebene Konusrollen mit Doppel-Kettenrad aus einem Stück Polyamid zerspant.

Schnell die Kurve bekommen. Angetriebene Konusrollen fertigen wir mitsamt Kettenrad aus einem Stück.

Was wir kostengünstig in einem Stück fertigen, kennen andere als Baugruppe. Wir integrierten Rohr, Achse, Antrieb und Gleitlager von angetriebenen Kurvenrollen in einem Drehteil aus Polyamid.

Polyamid ist der ideale Werkstoff für Gleitlager, Rollen und Zahnräder. Es liegt nahe, angetriebene Konusrollen für Kurvenrollenbahnen aus Polyamid zu fertigen.

Rollenbahnen kommen in Stückgutförderanlagen zum Einsatz. Die konstruktive Gestalt passen wir der Einbausituation an. Verjüngung, Balligkeit, Oberflächenrauheit, Profilierung und die Verzahnung des Antriebs können individuell festgelegt werden. Unsere Fertigung ist flexibel, auch bei Kleinserien. Polyamid-Tragrollen sind kostengünstig und bieten Ihnen entscheidende Vorteile:

  • Polyamidrollen dämpfen Laufgeräusche, es bleibt ruhig am Arbeitsplatz.
  • Polyamidrollen sind massiv. Es gibt kein Hohlraum in dem sich Kondenswasser sammelt.
  • Polyamidrollen sind elektro­magnetisch neutral. Sie stören keine Detektoren.
  • Polyamidrollen sind rostbeständig und vollkommen umweltneutral.

Kunststoffrollen werden in vielen Bereichen eingesetzt: In der Lebens­mittelindustrie, der Automobilindustrie sowie Chemie- und Pharmaindustrie. Außerdem für den Einsatz in der Holzverarbeitung und Möbelindustrie, der Verpackungsindustrie, der Druckmaschinen und Papierindustrie sowie in der Steinindustrie.

Schwerlastrollen in der Fischerei

Schwerlastrollen aus Polyamid 6 Guss (PA 6 G 210)

Jakobsmuscheln aus der Tiefsee. Polyamidrollen in einem Dredge-A-Side-System schonen den Meeresgrund.

In den küstenfernen Gebieten der Ozeane werden Jakobsmuscheln und andere Schalentiere mit Dredschen aus Tiefen bis knapp 1000 Metern gefischt. Als die besten Fanggebiete der Großen Pilgermuschel gelten Schottland, Frankreich und Irland. In der Großen Hochseefischerei zieht ein Trawler bis zu zwölf, an einer Deichsel nebeneinander angeordnete Dredschen. Die Deichsel ist mit großen Polyamidrollen bestückt.

Die walzenförmigen Rollen fertigen wir aus Polyamid 6 Guss (PA 6 G 210). Gusspolyamid ist der bestgeeignete Werkstoff für diese Anwendung in der Tiefseefischerei:

  • Gusspolyamid ist salzwasserbeständig, über Jahrzehnte. Überall dort, wo Bauteile mit Meerwasser oder salziger Gischt in Kontakt kommen, ist Polyamid gefragt, nicht nur auf Fischereifahrzeugen. Wir fertigen aus Gusspolyamid Prallkörper, Schleifleisten, Seilrollen und Seilführungen, Ruderschaftlager und Laufbuchsen, Abweiser und Dichtelemente, oder Antriebsschrauben von Schleppern und Schiffen.
  • Gusspolyamid wiegt 1,14 g/cm³, Meerwasser 1,03 g/cm³. Gusspolyamid ist im Salzwasser annähernd austariert, schwimmt aber nicht auf. In Verbindung mit der großzügigen Rollenbreite wird der Meeresgrund kaum verdichtet.
  • Das geringe Gewicht der Rollen erleichtert das Aussetzen und Einholen des Dredge-Geschirrs auf dem Fangdeck am Achternschiff.

Gusspolyamid hat ein hervorragendes Rückstell­vermögen, die Lauffläche der Rolle verhält sich elastisch. Die spezifische Flächen­pressung bei Unebenheiten verringert sich, die Laufflächen werden geschont. Ein entscheidender Vorteil bei Hindernissen für den Meeresgrund.

Seiltrommel

Seiltrommel für Punktzug in der Bühnentechnik
Schwere Seiltrommel für elektrische Punkt- oder Prospektzüge in der Bühnentechnik

Große Oper! In der Hauptrolle, eine beachtliche Seiltrommel aus Gusspolyamid.

Kulissen, Prospekte und Requisiten werden bevorzugt von oben ins Set herabgelassen und hinaufgezogen. Die großen Bühnen haben für diese Aufgabe flächendeckend Seilzüge mit Seilspeichertrommeln in der Obermaschinerie installiert. Jede Menge Seil ist im Einsatz.

Die Trommeln aus gegossenem Polyamid 6 (PA 6 G210) mit Durchmessern von 1750 mm verwaltet bis zu 500 m Windenseil, das in bis zu zehn Strängen von der Trommelwinde ausgegeben wird. Im Inneren der Polyamid­trommel ist Platz für den eingeschobenen Getriebemotor. Das Platz sparen auf dem sich oberhalb des Schnürbodens befindlichen Rollenboden ist wichtig. So können die Punktzugwinden eng in Reihe stehen.

Polyamid hat hier seinen großen Auftritt. Es ist einzigartig als Werkstoff für technische Großteile. Es ist gießfreundlich und damit sind die Gusskörper frei gestaltbar. Es ist zerspanungs­freundlich wegen seiner Stabilität und Schnittfestigkeit. Es ist anspruchslos und braucht wegen seiner hohen Notlaufeigenschaft keine Schmierung. Es ist partner­freundlich wegen seiner gutmütigen Verarbeitung von Spannungen. Bauteile aus Polyamid sind wegen des geringen spezifischen Gewichts leicht. Sie werden vielseitig eingesetzt.